Webinar-Aufzeichnungen

Folgende Webinare liegen als Aufzeichnung vor:

Es stehen Ihnen die Aufzeichnungen der vergangenen Webinare und die Schulungsunterlagen kostenlos zur Verfügung.
Bitte registrieren Sie sich über die → Teilnehmerformulare. (Unbedingt erforderlich.)

Nach Eingang der Teilnehmerformulare und der Einwilligungserklärung erhalten Sie den Zugang zu den Aufzeichnungen.

→ Laden Sie sich die ausführliche Beschreibung aller Module (vergangene und zukünftige) als PDF herunter.


Modul 1
14. 03. 18
Ausweitung der Designzone – Chancen für Designerinnen Designerinnen sind auf der einen Seite Spezialistinnen und auf der anderen Seite Generalistinnen. Sie arbeiten auf einem Spezialgebiet oder konzentrieren sich auf bestimmte Technologien oder Kundengruppen. Sie kennen sich aber in den angrenzenden Bereichen und bei der Umsetzung ihrer Entwürfe in greifbare Produkte oder Dienstleistungen ebenfalls gut aus.

Designer haben die Digitalisierung schon vollzogen, und neue Arbeitsformen sind beruflicher Alltag. Sie gehören zur Avantgarde. Es gibt aber keinen Grund, sich damit zufrieden zu geben. Denn die »Designzone« weitet sich aus.

Dabei werden auf der einen Seite die Betätigungsfelder für Designer immer größer und damit ihre Aufgaben immer komplexer. Auf der anderen Seite werden klassische Tätigkeitsfelder immer mehr von anderen Berufsgruppen übernommen, werden automatisiert oder entfallen.

  • Differenzierung der Tätigkeiten von Designern: operativ, konzeptionell, strategisch;
  • neue Einsatzgebiete von Design und besonders von kreativen Leistungen kennenlernen;
  • Grundlagen für Kundenaquisition; Masterplan Design und Trajektorie der Artefakte um neue Geschäftsfelder zu erkenne und zu
  • die eigene Positionierung als Grundlagen für erfolgreiche Kundenbeziehungen erschließen

Referent: Christhard Landgraf


Modul 2
21. 03. 10
Zukünftige Anforderungen an Designer Die Welt ändert sich. Und die Designerinnen?
Die zukünftigen gesellschaftlichen Entwicklung werden geprägt sein u. a. durch

  • Industrie 4.0,
  • Digitalisierung,
  • technologische Entwicklung,
  • Globalisierung

In diesem Webinar gehen wir der Frage nach: Welche Herausforderungen und Chancen ergeben sich dadurch für Designer?

Referent: Christhard Landgraf


Modul 3
11. 04. 18
Nachhaltigkeit im Design Die Heraus­forderung der Gegen­wart für eine lebenswerte Zukunft heißt nachhaltige Entwick­lung

  • als unter­nehme­rische Denk­weise,
  • als gestalterische Haltung und
  • als moralische Position.

In Webinar werden wir diese drei Dimensionen der Nachhaltigkeit für Designerinnen greifbar machen. Dabei stehen die Umsetzung der »Agenda 2030« (Sustainable Development Goals) mit Hilfe des »Oslo Manifesto« und der »Charta für Nachhaltigkeit« in der täglichen Arbeit der Designer im Fokus.

Das Webinar ist Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Referent: Christhard Landgraf


Modul 4
25.04. 18
Geschäftsmodell I Eine Unternehmung hat das Ziel, Werte zu schaffen, materielle oder/und immaterielle Werte. Mittels eines Geschäftsmodells beschreibt man diese Unternehmung.
Kernbereiche bei der Beschreibung des Geschäftsmodells sind:

  • Kunden
  • Wertangebot
  • Infrastruktur zur Wertschöpfung
  • Finanzen

Einführung in das Business Model Canvas (BMC) als Grundlage zur (Weiter-)Entwicklung eines (eigenen) Geschäftsmodells.

Referent: Christhard Landgraf


Modul 5
09. 05. 18
Kundenbeziehung – CRM I In diesem ersten von drei Webinaren geht es daher darum, sich einen Überblick über die relevanten Einsatzmöglichkeiten von CRM für selbstständige Designer zu verschaffen. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kunden sinnvoll differenzieren und klassifizieren, wie Sie an die dafür benötigten Informationen gelangen und wie Sie Ihre Aktivitäten so dokumentieren können, dass Sie künftig mit geringem Aufwand darauf zurückgreifen und ihre Wirksamkeit überprüfen können.

Finden Sie hier Antworten auf Fragen wie:

  • Was ist Kundenbeziehungsmanagement und wie macht es mich wirtschaftlich erfolgreicher?
  • Warum funktioniert es auch für (solo-)selbstständige Designer?
  • Anhand welcher Kriterien klassifiziere ich meine Auftraggeber?
  • Welche sind die relevanten Informationen über meine Kunden(gruppen)?
  • Wie gelange ich an sie mit angemessenem Aufwand?

Referentin: Victoria Ringleb


Modul 6
23. 05. 18
Kundenbeziehung – CRM II In dem zweiten CRM-Webinar erfahren Sie, mit welchen Instrumenten Sie Ihre Kunden langfristig so binden und weiterentwickeln können, dass die Beziehung für beide Seiten zufriedenstellend und wirtschaftlich erfolgreich ist. Im Mittelpunkt stehen dabei auf Ihre Kunden oder Kundengruppen spezifisch abgestimmte Kommunikationsmaßnahmen oder auch so genannte Touchpoints.

Wesentliche Bezugspunkte sind stets die (formulierten und, vor allem, noch nicht formulierten) Bedürfnisse Ihrer Kunden sowie die (neue) Rolle, die Design und Designer in den Wertschöpfungsprozessen Ihrer Auftraggeber spielen sollen.

Finden Sie hier Antworten auf Fragen wie:

  • Wie erkenne ich auch die (noch nicht formulierten) Bedürfnisse meiner Auftraggeber? Wie erfasse ich sie?
  • Welche typischen Touchpoints mit meinen Auftraggebern gibt es?
  • Ändern sich die Touchpoints und die einzusetzenden Maßnahmen mit der veränderten Rolle von Design in den Prozessen meiner Auftraggeber? Wenn ja, inwiefern?
  • Wie und mit welchen kommunikativen Maßnahmen kann ich sie sinnvoll und systematisch erzeugen?

Referentin: Victoria Ringleb


Modul 7
06. 06. 18
Kundenbeziehung – CRM III Erfahren Sie, ausgehend von Ihren bestehenden Kunden, wie Sie systematisch die neuen Auftraggeber finden, die zu Ihnen passen, und lernen Sie einzuschätzen, wie groß das Erfolgspotenzial Ihrer Kontakte ist.

Abgeleitet aus den Erkenntnissen zur Bindung bestehender Kunden in den beiden ersten CRM-Webinaren erfahren Sie hier, wie Sie mit Hilfe von CRM zielgerichtet Neukunden akquirieren können. Sie lernen Instrumente und Maßnahmen kennen, mit deren Hilfe Sie zielsicher die künftigen Auftraggeber finden, die gut zu Ihnen passen.

Finden Sie hier Antworten auf Fragen wie:

  • Welche Auftraggeber passen zu mir? Welche wünsche ich mir?
  • Wie finde ich die Antwort darauf bei meinen bestehenden Auftraggebern?
  • (Wie) Muss ich mein Leistungsportfolio darauf anpassen?
  • Wo und wie werden meine Wunschauftraggeber auf mich aufmerksam?
  • Woran erkenne ich das Potenzial eines gewonnenen Kontaktes?

Referentin: Victoria Ringleb


Modul 10
29. 08. 18
Projektarbeit/ Arbeiten in Netzwerken Designprojekte werden komplexer mit Blick auf ihre Inhalte und ihre Durchführung. Mit Methoden wie Scrum, agilem Projektmanagement und dem Arbeiten in Netzwerken können Sie diesen Erfordernissen Rechnung tragen. Wie Sie sich systematisch das richtige Netzwerk aufbauen, Kooperationen planen und durchführen und Ihre Designprojekte so managen, dass Sie auf sich stets und schnell ändernde Anforderungen reagieren können, erfahren Sie in diesem Webinar.

Finden Sie hier Antworten auf Fragen wie:

  • Wie sehen moderne Designprojekte aus?
  • Wie finde ich die richtige Methode zum Management meines Designprojektes?
  • Wie und wo finde ich die richtigen Netzwerkpartner, und wie pflege ich mein Netzwerk?
  • Wie gewinne ich Kunden für Projekte mit Netzwerkpartnern?
  • Was muss ich bei solchen Kooperationen beachten?
  • Wie verhalten sich Netzwerk und Kooperation zueinander?

Referentin: Victoria Ringleb


Modul 12
19. 09. 18
Öffentliche Ausschreibungen Du erhältst einen Überblick zur Vergabe von Kreativleistungen durch die öffentliche Hand

  • Grundlage der öffentlichen Vergabe
  • Tools zum Suchen/Finden von Ausschreibungen

Referent: José Planas


 

Modul 14
07. 11. 18
Preisgestaltung im Designgeschäft Der richtige Preis ist von diversen Faktoren und Rahmenbedingungen beeinflusst, die letztlich alle in eine Eigenschaft Ihrer Auftraggeber münden, in deren Zahlungsbereitschaft. Welche das sind und welche Gestaltungsspielräume sich für Sie als Designer ergeben, die maximale Zahlungsbereitschaft Ihrer Auftraggeber herauszufinden, erfahren Sie in diesem Webinar.

  • In welcher Branche arbeitet mein Auftraggeber?
  • In welcher Region ist er ansässig?
  • Wie sieht sein Wettbewerb aus?
  • Welche Art von Projekt wollen wir gemeinsam durchführen?
  • Ist es ein einmaliges Geschäft?
  • Ist Folgegeschäft zu erwarten?
  • Welche Geschäftsentwicklung ist vom Auftraggeber zu erwarten?

Diese Aspekte und einige mehr lassen sich zusammenfassen in dem Begriff: Zahlungsbereitschaft. Wie Sie sie bei Ihren Auftraggebern identifizieren können und was daraus für Ihre Preisgestaltung resultiert, erfahren Sie in diesem Webinar.

Referentin: Victoria Ringleb


 

Modul 16
05. 12. 18
Schutzrechte im Design Als Schöpfer kreativer Arbeiten haben Sie die Chance, Schutzrechte aus dem Urheberrecht oder zumindest aus dem Designgesetz gegenüber Ihre Kunden, aber auch gegenüber Dritten geltend zu machen. Weil Designarbeiten oft eine Fort­entwicklung von Vorbestehendem sind, müssen Sie auch die Schutzrechte Dritter be­achten. Das Webinar verfolgt das Ziel, Ihnen einen ersten Überblick zu ver­schaf­fen.

Finden Sie hier Antworten auf Fragen wie:

  • Sind meine Arbeiten urheberrechtlich geschützt, oder sollte ich diese bei der Designrolle anmelden?
  • Wie kann ich meine Rechte gegenüber meinen Kunden und gegenüber Fremden durchsetzen?
  • Was sind typische Rechte Dritter, die ich beachten sollte?
  • Kann ich das aus Drittrechten resultierende Risiko zumindest gegenüber mei­nen Kunden minimieren?

Referent: RA Alexander Koch


 

→ Aufzeichnung der vergangenen Webinare